Verein zur sozialen Rehabilitation von Abhängigkeitskranken

Alkohol- oder/und medikamentenabhängige Männer mit chronischem Krankheitsverlauf und entsprechenden physischen, psychischen und sozialen Beeinträchtigungen bei vorübergehender oder dauerhafter Unfähigkeit zur alkoholabstinenten und eigenverantwortlichen Lebensführung.

Unsere Einrichtungen sind ungeeignet für Personen, die

  • psychisch krank sind und nervenärztlicher Behandlung bedürfen (Doppeldiagnosen),
  • pflegebedürftig im Sinne des Pflege-Versicherungsgesetzes und
  • abhängig von illegalen Drogen sind.
  • Vorstellungsgespräch
  • Aufnahmeantrag mit unterschriebener Freiwilligkeitserklärung
  • Sozialbericht durch die einweisende Stelle
  • Antrag auf Gewährung von Leistungen nach dem SGB XII
  • Kostenzusage durch den jeweiligen Kostenträger
  • Unmittelbar vorangegangene psychiatrische Regelbehandlung (Entgiftungsbehandlung)
  • (Wieder-)Erlangung der psychischen und physischen Leistungsfähigkeit und der sozialen Kompetenzen bzw. Vermeidung ihres weiteren Abbaus
  • Alkoholabstinente und zufriedene Lebensführung
  • Soziale Integration innerhalb und je nach Fähigkeiten außerhalb beschützender Einrichtungen

Das Leistungsprofil der soziotherapeutischen Langzeiteinrichtungen wird im Wesentlichen bestimmt durch das soziotherapeutische Angebot mit den im Vordergrund stehenden Behandlungsmethoden:

  • Gruppenarbeit
    • Einzel- und Gruppengespräche
    • Sozial- und Selbstsicherheitstraining
    • Integrations- und Motivationsgespräche
    • Training zur praktischen Lebensführung
    • Erlebnispädagogische Freizeitangebote sowie soziale Außenbeziehungen und Aktivitäten

  • Ergotherapie
    • Kreatives Schaffen mit verschiedenen Materialien (Ton, Holz, Papier, Speckstein, Leder etc.)
    • Malerei und Graphik

  • Gärtnerische Tätigkeit
  • Aktivitäten des täglichen Lebens (Kochen, Backen, lebenspraktische Übungen)
  • Kognitives Training, u.a. auch am Computer
  • Hauswirtschaftstraining, wie Wäschepflege, Umgang mit Haushaltchemie u.ä.
  • Sport- und Bewegungstherapie

Die Aufenthaltsdauer richtet sich nach dem individuellen Hilfebedarf (unterschiedliche psychische und physische Folgeschäden der Alkoholerkrankung) des Klienten und sollte mindestens einen Zeitraum von 2 Jahren umfassen.

Cookies, GoogleMaps, GoogleFonts, ReCaptcha

Wir nutzen Session-Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für den Betrieb der Seite und werden nach Beenden des Browsers gelöscht.

Wir bieten auf unserer Website „Google Maps“, "Google Fonts" und "reCAPTCHA" (ein Service der Google Ireland Limited Gordon House, Barrow Street Dublin 4 Irland) an. Dabei können personenbezogene Daten ggf. in Länder wie z.B. die USA weitergeleitet werden, die nicht über ein mit der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau verfügen.
Durch Ihre Einwilligung in die Nutzung der komfortablen Kartenfunktion, werden durch Google personenbezogene Daten verarbeitet, insbesondere Ihre IP-Adressen und Standortdaten.
Des Weiteren werden zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte "Google Fonts" genutzt, die von Google bereitgestellt werden. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde.
Mit "reCAPTCHA" soll überprüft werden, ob die Dateneingabe in unserem Kontaktformular durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert "reCAPTCHA" das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Zur Analyse wertet "reCAPTCHA" verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.
Ausführliche Informationen zu den Diensten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie können eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie Änderungen in den "Cookie-Einstellungen" vornehmen.